Gemeinsam gegen Corona

Tipps und Informationen zu COVID-19

Das Corona-Virus hält die Welt in Atem. Das wichtigste ist jetzt: Ruhe bewahren, anderen helfen wo wir können, gründlich Hände waschen und (wenn möglich) zu Hause bleiben. Allen, die das nicht können, weil sie zur Aufrechterhaltung unserer Gesellschaft beitragen, möchten wir sagen: Danke! Ihr seid großartig und wir verneigen uns vor eurem Einsatz!

Auf dieser Seite findest du neben Informationen rund um Bestellung und Versand deiner Lieblingsprodukte auch Tipps, wie du selbst anderen helfen und dir diese Zeit etwas angenehmer gestalten kannst.

Informationen zur Lieferung

Die wichtigste Information zuerst: Wir liefern deine Bestellung auch weiterhin aus! Wir sind dafür täglich in Kontakt mit unseren Versanddienstleistern, um mögliche Stolpersteine bei der Auslieferung aus dem Weg zu räumen oder zu umgehen, sodass deine Bestellung problemlos bei dir ankommt. Momentan kann es aber zu kurzfristigen Änderungen (gesetzliche Änderungen, Bestimmungen zum Schutz der Mitarbeiter unserer Versandpartner) kommen, auf die wir nicht immer direkt Einfluss nehmen können. Sollte es also zu Verzögerungen deiner Lieferungen kommen, bitten wir um etwas Nachsicht - wir halten dich in jedem Fall auf dem Laufenden!

Was tun wir zur Eindämmung der Pandemie?

Wir sind ein international agierendes Unternehmen mit mehr als 700 Mitarbeitern rund um den Globus. Die Sicherheit jedes Einzelnen hat für uns absolute Priorität. Aus diesem Grund haben wir als eine der ersten Firmen, soweit möglich, eine Homeoffice-Regelung beschlossen. So möchten wir zum einen alle Kollegen, aber zum anderen auch alle anderen Mitmenschen (ganz besonders die Angehörigen von Risikogruppen), bestmöglich vor Kontakten in der Öffentlichkeit schützen.

Wie schützen wir unsere Mitarbeiter im Verteilerzentrum?

Natürlich gibt es auch bei uns Mitarbeiter, die nicht von zu Hause aus arbeiten können. Um alle Mitarbeiter in unserem Versandzentrum zu schützen und auch euch einen sicheren Warenversand gewährleisten zu können, haben wir die Sicherheitsvorkehrungen massiv verstärkt.

Unsere Mitarbeiter arbeiten in verschiedenen Schichten, die in keinerlei Kontakt zueinander kommen. Sicherheitspersonal am Eingang stellt zudem sicher, dass ankommende Kollegen und Kolleginnen sich eingehend und ausreichend desinfizieren.

Wie machen wir es uns zu Hause noch schöner?

Noch nie war Gutes tun so simpel wie jetzt: Bleib zu Hause, wasch gründlich die Hände und meide, wo möglich, soziale Kontakte. In den eigenen vier Wänden zu bleiben, ist aber für viele nicht so leicht. Auf kurz oder lang macht sich die Langeweile breit. Wir haben ein paar Tipps für dich, um den Lagerkoller zu umgehen.

Neue Hobbies entdecken

Ob Homebrewing, nähen, kochen, backen, ein Musikinstrument lernen oder einfach mal das Buch lesen, das du seit Monaten auf dem Nachttisch liegen hast: Jetzt hast du die Zeit, dich damit zu beschäftigen!

Fit bleiben

Wenn du mehr Zeit als gewöhnlich zu Hause verbringst: Nutzte sie, um dich sportlich zu betätigen! Auch in den eigenen vier Wänden kann man in Topform kommen.

Gerade jetzt gibt es eine Vielzahl an Tipps für effektive Home Workouts.

Effektiv im Home Office

Viele von uns arbeiten momentan im Home Office. Das heißt auch oft, im Pyjama aus dem Bett vor den Computer zu krabbeln. Unsere Tipps: Raus aus der Jogginghose, einen gesonderten Arbeitsbereich schaffen und feste Pausen (z.B auch virtuell mit Freunden/Kollegen) einplanen sind die besten Tipps, um effektiv von zu Hause aus zu arbeiten!

Frühjahrsputz!

Fenster auf, Radio einschalten und endlich den Bilderrahmen in der hintersten Ecke abstauben: Jetzt ist die beste Zeit, die Wohnung auf Vordermann zu bringen. Und seien wir mal ehrlich...wer hat nicht seine eigene kleine Ecke, die er seit längerem vor sich her schiebt?

Anderen helfen

Das Coronavirus kommt uns bei vielen sozialen Kontakten in die Quere, das stimmt. Es hindert uns aber nicht, sozial zu sein. Du bist jung und fit? Biete Nachbarn und Bekannten in der Umgebung an, ihre Besorgungen zu erledigen. So tust du Gutes, wenn du eh notwendige Gänge erledigst.

Übrigens: Aushänge in der Nachbarschaft oder Plattformen wie coronahilfe-start.de und nebenan.de sind tolle Möglichkeiten, Hilfe anzubieten und zu finden.

Häufige Fragen zu Lieferung & Versand

Ganz klar: Ja. Das Infektionsrisiko beim Paketversand ist verschwindend gering. Auch unsere Versandpartner legen immensen Wert auf die Sicherheit ihrer Mitarbeiter. Du wirst zu eventuellen Änderungen in Versand oder zur Zustellung auf dem Laufenden gehalten.

Wir versenden unsere Waren aktuell in die ganze Welt. Wir möchten ehrlich sein: Es kann sein, dass sich die Auslieferung deines Produktes im Einzelfall verzögern oder ändern kann, sollten sich sie Auslieferungsbedingungen in deinem Land kurzfristig ändern. Darauf haben wir leider keinen Einfluss. Ansonsten halten wir dich über den aktuellen Status deiner Lieferung auf dem Laufenden. Bitte hab Verständnis, sollten wir kurzfristig den Lieferdienst wechseln müssen: Das tun wir nur im Falle eines unvorhergesehenen Ausfalls, damit deine Ware dennoch zugestellt werden kann.

Wir geben aber unser Bestes, dass der Großteil unserer Bestellungen wie gewohnt zugestellt wird.

Viele Versanddienstleister haben bereits die Art ihrer Zustellung an die aktuelle Situation angepasst. Der Zusteller wird dein Paket auch kontaktlos zustellen, das heißt, er legt das Paket vor deiner Tür ab, klingelt und tritt ein paar Schritte zurück, damit du die Ware in Empfang nehmen kannst. Eine Zustellung an die Nachbarn ist momentan leider nicht mehr möglich und es wird nur noch ein Zustellversuch unternommen. Sollte niemand angetroffen werden, kann das Paket leider auch nicht in einen Paketshop gebracht werden, sondern wird direkt wieder zurückgeschickt. Auch Abliefernachweise mit Kundenunterschrift gibt es im Moment nicht. Der Fahrer selbst quittiert den Empfang der Ware. Diese Maßnahmen müssen leider getroffen werden, um die Sicherheit der Zusteller und aller Empfänger zu gewährleisten. Wir bitten um dein Verständnis.

Die Ware wird vom Spediteur vor dem Eingang abgestellt und er tritt einige Schritte zurück, um eine kontaktlose Lieferung zu ermöglichen. Während des gesamten Kundenkontaktes hält der Spediteur mindestens 1,50 Meter Abstand zu dir. Um einer möglichen Übertragung über den Stift vorzubeugen, unterschreibt nicht jeder Kunde selbst den Empfang der Ware, sondern der Spediteur. Dafür wirst du (der Empfänger!) Ausweisdokumente bei der Zustellung vorzeigen müssen (Reisepass, Personalausweis, blauer Pass für Flüchtlinge oder Staatenlose, elektronische Aufenthaltstitel, Führerschein; diese müssen in einer für den Spediteur verständlichen Sprache sein). Es wird ein Abgleich mit dem Lichtbild und Namen erfolgen. Der Fahrer vermerkt dann dein Geburtsdatum auf dem Scanner. Dieses Vorgehen ersetzt die Kundenunterschrift.

Diesen Service können wir dir bei regulären Paketsendungen in der momentanen Situation leider nicht anbieten. Rücksendungen auf dem regulären Weg und innerhalb der Widerrufsfrist sind natürlich weiterhin kein Problem!

Wenn du dein Produkt innerhalb der Geschäftsbedingungen austauschen oder zurückschicken möchtest, muss sie abholbereit und freistehend vor der Tür stehen. Nur so darf der Spediteur sie abholen und mitnehmen.

Solltest du dich in angeordneter Quarantäne befinden oder deine Region besonders von dem Corona-Virus betroffen sein und deine Poststelle geschlossen sein, kontaktiere bitte unbedingt innerhalb der Widerrufsfrist unseren Kundenservice, damit wir eine gemeinsame Lösung finden können.

Wir sind auch weiterhin für dich da. Sollte es zu Lieferverzögerungen bei deiner Bestellung kommen, informieren wir dich. Bei Rückfragen kannst du dich auch gern bei unserem Kundenservice melden, bitte beachte nur, dass auch diese Kollegen und Kolleginnen im Home Office arbeiten und die Antwortzeit sowie die Qualität bei Anrufen anders als gewohnt ausfallen kann. Wir bedanken uns herzlich für dein Verständnis!

Auf unseren Social Media Kanälen findest du weitere Tipps und Updates:



nach oben